BÄRLAUCHSALZ

February 15, 2019

Bei uns wird es das "grüne Gold" genannt und ist eines meiner liebsten und hoch geschätzten, selbstgerechten "Mitbringsel":

das knallgrüne, duftende BÄRLAUCHSALZ.

 

So einfach geht es:

 

Für 1 Kilo SALZ (naturrein, damit es noch alle wertvollen Inhaltsstoffe hat)

etwa 120 g BÄRLAUCH sammeln.

Wie immer ACHTUNG, dass ihr den Bärlauch nicht mit den giftigen MAIGLÖCKCHEN

verwechselt!

(Hier lernt ihr die Unterscheidungsmerkmale von Bärlauch mit anderen giftigen Pflanzen - die Pflanze hinten im Bild ist übrigens Basilikum und kein Bärlauch ;-)

Der Bärlauch hat einen ganz spezifischen fruchtigen Knoblauchduft.

Ich sammle die ganz jungen Blätter, da das Salz dann einen ganz besonders feinen Geschmack bekommt.

 

Den Bärlauch abspülen, abtropfen und mit etwa 300g Salz im Mixer fein pürieren.

Dann das restliche Salz dazumischen, bis eine knallgrüne, duftende Paste entsteht.

 

Diese Paste nun entweder im DÖRRER bei 43 Grad trocknen lassen oder im BACKROHR bei 50 - 60 Grad (dabei in die Backofentüre einen Löffel einklemmen, damit das Wasser entweichen kann.

Ich präferiere den Dörrer, da die Vitamine des Bärlauchs dabei besser erhalten bleiben.

 

Sobald das Salz ganz durchgetrocknet ist, die grünen Klümpchen in einen Mörser

geben und wieder ganz fein mörsern.

 

Dann in luftdichte Gläser abfüllen und die Menge, die ihr gerade nicht in der Küche stehen habt, dunkel lagern, damit das Salz seine schöne knallgrüne Farbe behält.

 

Ich verwende das Salz für alle "pikanten" Speisen, Salate ... am liebsten pur auf dampfgegartes Gemüse mit einem Schuss Olivenöl, das ich mit ätherischen Zitronenöl aromatisiert habe. Sobald die Wald- Wiesen- und Gartenkräuter wieder zu sammeln sind, streue ich dann noch eine Hand voll dieser frischen Kräuter darüber. 

Ein schnelles, supergesundes, himmlisch-leckeres Essen!

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Aktuelle Einträge

February 15, 2019

July 7, 2018

Please reload

Archiv