Lassen wir es im Amazonas regnen

August 26, 2019

 

Ich erinnere mich noch genau, wie beeindruckt ich war, als ich einen Vortrag von Greg Braden gehört habe in dem er davon erzählte, wie er mit einem Schamanen unterwegs war,

um in einer Dürreperiode Regen zu "machen". Greg erzählt davon, dass dieser Schamane sich auf einen Platz gestellt hatte und zu tanzen begann. Kurze Zeit später zogen wirklich die ersten Wolken auf und es begann nach Monaten das erste Mal wieder zu regnen. 

Als er ihn daraufhin befragte, wie er das gemacht hatte, antwortete der Schamane:

"Ich habe mir vorgestellt, dass es regnet, ich habe gespürt, wie der Regen auf mich niederprasselt und wie sich meine Füsse in der nassen Erde fühlen. Ich habe das Glücksgefühl darüber gespürt, dass es endlich regnet."

 

Auch ich habe mittlerweile schon mehrmals erleben dürfen, wie Schamanen das Wetter beeinflussen können. Einmal war ich für einen Filmdreh mit dem neuseeländischen Schamanen Pa Dave im Wald unterwegs. Der Himmel war komplett bewölkt und ich sagte zu ihm "Sun would be so wonderful for that shot" Er antwortete mir "Give me ten minutes!" Und tatsächlich: genau 10 Minuten später schoben sich die Wolken zu Seite und die alte Eiche, die ich gerade vor der Kamera hatte, war von einem wunderschönen Sonnenstrahl umspielt.

 

Die Bilder, die wir mit unserem Geist erzeugen, verstärkt durch die Gefühle, die wir fühlen,

haben die Macht Ereignisse in unserem Leben und auf der Erde zu manifestieren.

Das worauf wir unsere Aufmerksamkeit richten, wird zur Realität.

 

Wir sind nicht hilflos! Wir haben die Macht unserer Liebe und Manifestationskraft!

 

Lassen wir es im Amazonas regnen!

 

Viele Menschen haben sich schon gefunden, die es jeden Tag um 21 Uhr "regnen lassen".

Je mehr Menschen mitmachen, desto stärker wird unser kollektives Regenfeld.

 

Wie kannst du das tun?

 

Stelle dir vor, dass du mitten im Urwald des Amazonas stehst. Du riechst den Duft der Bäume, hörst die Stimmen der Urwaldvögel. Deine Füsse sind weich in den Blätterteppich gehüllt.

Es regnet. Du hörst das satte Tropfen des Regens auf die großen Blätter der Urwaldriesen.

Du spürst die warme Dusche auf deiner Haut.

Du spürst, wie das lauwarme Wasser deine Füsse umspült.

Visualisiere nun Wolkenbrüche, sintflutartigen Regen, der die Feuer des Amazonas mit Leichtigkeit löscht.

Wenn du magst, dann tanze im Regen, lache, singe. Sage DANKE!

 

Meine Freunde Taato und Gundula Gomez haben einen Pacha Mama Song

geschrieben. Wenn du magst, dann höre diesen Song, während deines Regen-machen anhören. Hier geht's zum Pacha Mama Song. 

 

🌧🌳 🐅🌺🌧DANKE dir fürs mitmachen - wir treffen einander

um 21 Uhr im Amazonas :-)🌧🌺🐅🌳🌧

 

P.S.: Danke auch an Christina Salopek, die diese Inspiration auf ihrer Website geteilt hat:

https://christina-salopek.de/lassen-wir-es-regnen/

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Aktuelle Einträge

February 15, 2019

July 7, 2018

Please reload

Archiv