Wäre ich in der Regierung ...


(dies ist meine Antwort auf eine Frage, die ich auf Facebook gestellt bekommen habe)


Liebe Sanne,

du hast mich in meinem letzten Posting gefragt, was ich als Regierung im Falle Covid-19

tun würde. Ich antworte dir gerne:

Wir durften in den letzten Monaten erleben, welch radikale Veränderungen unserer Gesellschaft auf so vielen Ebenen und in so kurzer Zeit durchgeführt werden konnten. Und so bin ich überzeugt, dass es auch möglich sein sollte, folgendes umzusetzen:

Wäre ich „die Regierung“, dann -

1.) würde ich die Menschen des Landes, das ich „regieren“ darf, daran erinnern, dass jeder unserer Körper über ein hoch spezialisiertes Immunsystem verfügt,


das – solange es täglich gestärkt wird - in der Lage ist, schädliche Viren jederzeit zu identifizieren und deren Folgen für den Körper zu reparieren.

Ich würde sie dazu aufrufen und dazu inspirieren, ihr Immunsystem zu stärken und ihre Kinder und alte Menschen dabei zu unterstützen, dies ebenfalls zu tun.

2.) Um es den Bürgern, für die ich durch meine Wahl freiwillig Verantwortung übernommen habe, möglichst leicht zu machen, ihr Immunsystem täglich zu stärken würde ich mit sofortiger Wirkung folgendes veranlassen:


a.) Gifte müssen sofort aus der Nahrungskette entfernt werden, d.h. unter anderem keine toxischen Spritzmittel mehr auf den Felder, keine toxischen Nahrungszusatzmittel, sofortige Reduktion von Zucker in der Nahrung, Massentierhaltung wird ab sofort verboten (die Arbeitnehmer werden auf ökologische Landwirtschaft umgeschult) etc.


b.) Dazu werden besonders kleine bis mittelgroße landwirtschaftliche Betriebe gefördert und es werden Umschulungen in nachhaltige, biologische, regionale Landwirtschaft und deren Vertriebsmöglichkeiten gefördert.


c.) Hohe Priorität hat die Reinigung aller Gewässer unseres Landes. Jeder Bürger hat das Recht, dass gesundes, sauberes Wasser aus seiner Wasserleitung fließt. Jeder Mensch das natürliche Recht, in gesunden Flüssen in seiner Nachbarschaft zu baden. Die Forschungen des österreichischen Wasserforschers Schauberger werden fortgesetzt, und dessen Entwicklungen der Allgemeinheit zugänglich gemacht. Flüsse und Bäche werden, so dies möglich ist, renaturiert.


d.) Der Ausbau von 5G wird sofort gestoppt und rückgebaut. Ab sofort wird der Glasfaserausbau forciert. Höchste Hohe Priorität hat die Erforschung für Menschen, Tiere und Pflanzen unschädlicher Telekommunikation. In der Nacht werden in Zukunft gut erforschte und Langzeit-getestete Heilfrequenzen zur Regeneration ausgestrahlt.


e.) Hohe Priorität hat die Reinigung der Atemluft, d.h. Reduktion der Emission von Feinstaub und Luftverschmutzung jeglicher Art.


f.) Wälder – die „Lunge unserer Erde“ – Produzenten von reinem Sauerstoff werden unter Naturschutz gestellt. In den letzten Jahrhunderten brutal gerodete ehemalige Waldflächen werden unter der Anleitung und in Zusammenarbeit mit integral denkenden und fühlenden Förstern, wie etwa Peter Wohlleben aufgeforstet. Die Mitarbeiter der Bundesforste werden in nachhaltiger Waldbewirtschaftung ausgebildet.

Das Ziel der Bundesforste ist nicht mehr ein monetärer Ertrag, sondern ein gesunder Wald. Ebenso werden solche Kurse allen Waldbesitzern ans Herz gelegt und diese gefördert.


g.) Mit sofortiger Wirkungen werden Initiativen gefördert, die erforschen, wie Erwachsene, aber besonders Jugendliche und Kinder von der Sucht nach Digitalen Medien befreit werden können.


h.) LED und Halogen, sowie andere Leuchtmittel mit dem menschlichen Immunsystem unverträglichen Lichtfrequenzen werden nach und nach durch langhaltende Glühlichter ersetzt.


i.) Ab sofort wird gemeinsam mit erfahrenen Gehirnforschern, Therapeuten und Coaches Kurse zum "Mensch-Sein-In-Einklang-mit-der-Natur-und-höchstem-Bewusstsein" entwickelt, die für alle erziehungsberechtigten Betreuer*innen, Lehrer*innen verpflichtend werden. Inhalt dieser Kurse: Schattenarbeit, die Naturgesetze, gewaltfreie Kommunikation, Meditation, Gefühlsarbeit, Herzensbildung, der Mensch als intimer Teil des Zusammenspiels der Natur. Ebenso werden diese Inhalte und Erfahrungsräume für alle Kinder in den Schulen oder Lehren etc. erarbeitet. Erfolgreiche Alternativschulmodelle werden in die Umstrukturierung der Schulen miteinbezogen, wobei die Entwicklung des individuellen Potenzials jedes Kindes und dessen Herzensbildung Priorität hat, zuvorderst die Heilung der in der Vergangenheit zugefügten Wunden und sabotierenden Glaubenssätze. All dies stärkt das Immunsystem.

3.) Ab sofort wird die Kommunikation und Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Medizinern und Wissenschaftler forciert und gefördert.


Alternative Meinungen zu gängigen Interpretationen der Krankheit sind willkommen, um daraus neue Erfahrungen zu schöpfen. Auch die Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern anderer Zweige als der Medizin werden angestrebt, um alle potenziellen Quellen der auftretenden Symptome zu erforschen. Dies betrifft im besonderen auch noch weitgehend unerforschte Gebiete, wie die der technisch erzeugten elektromagnetischen Strahlung, im besonderen 5G. Ab sofort werden in ganz Österreich strahlungsfreie Gebiete eingerichtet, wo kranke und strahlungssensible Menschen sich erholen können.

4.) Besonderes Augenmerk liegt auf der Erforschung und der Entwicklung von Heilmitteln!


Dabei werden auch jene in Betracht gezogen und erforscht, gegen die eventuell von Medien in anderen Ländern gehetzt wird, denn als verantwortungsvolle und gut informierte Politikerin bin ich mir im Klaren darüber, dass so etwas wie Lobbyismus tatsächlich Realität ist und viele der Medien, wie mir bei meinen Recherchen als weise Politikerin klar wurde, von Pharma-Lobbyisten finanziert werden, die meiner langjährigen Erfahrung nach, dann auch nur im Sinne der Pharmakonzerne, die ja nur ihre eigenen Produkte verkaufen wollen, schreiben.

Wir empfehlen Mund-Nasenschutz-Masken nur in Ausnahmefällen zu tragen, wenn bakterielle Ansteckungsgefahr besteht, die Gründe hierfür sind u.a. hier dargestellt.

5.) Menschen mit Vorerkrankungen werden bestmöglich unterstützt, zu gesunden! Dies passiert in den neuen Heilungs-Häusern:


Dazu wird das Konzept vom „Kranken“haus in ein „Heilungs“haus entwickelt - gemeinsam mit Medizinern, Ernährungswissenschaftlern, Physiologen, Biologen, Psychologen, Coaches und auch nach spirituellen Kriterien. Das neue Konzept der Heilung bezieht sein Verständnis aus Jahrhunderte alten wirksamen Heilmethoden und bezieht auch die Wirkmacht des Verstandes und des Geistes mit ein, die Gefühle und Emotionen des Patienten, Ernährung, Umwelteinflüsse, natürliche Zyklen, den Einfluss von Sonne, Wald, Luftqualität und Wasserqualität, den Einfluss von Familie und Gemeinschaft und von Tieren und der Beziehung zu Pflanzen und den Elementen mit ein. Besonders auch, aus aktuellem Grund, den Einfluss von technisch erzeugten elektromagnetischen Feldern. Heilmethoden, die Menschen seit Jahrhunderten erfolgreich dabei unterstützen, zu heilen, rücken wieder in der Vordergrund. Natürliche Heilmethoden werden präferiert, da diese im Vergleich zu den Produkten der Pharmaindustrie kaum Nebenwirkungen haben und auch die lokalen Produzenten fördern. Als Regierung tun wir alles, um Patente, die in den letzten Jahrzehnten verschwunden sind (z.B. von Viktor Schauberger oder Nikola Tesla), besonders jene, die sich auf Heilung oder alternative Energie beziehen, auszuforschen und diese Geräte zu entwickeln und dann der Menschheit zur Verfügung zu stellen.

In diesen Heilungshäusern können Menschen mit Vorerkrankungen, die ja zu den einzig wirklich gefährdeten Gruppen zählen, heilen. Selbstverständlich wird dafür gesorgt, dass diese Heilungshäuser besonders viel Zugang zu heilenden Wäldern, zur Kommunikation mit anderen Menschen und besonders auch Therapie-Tieren haben.

Des weiteren werden alle Mediziner belohnt, die ihre Patienten schnell in ihrer Heilung unterstützen und ihnen helfen, gesund zu bleiben.

6.) „Meine“ Regierung hält nichts davon, Milliarden in die Entwicklung von mRNA oder Vektor-Impfstoffen zu stecken,


da deren Folgen für die Gesundheit und die genetische Zukunft der Menschheit zu ungewiss und gefährlich sind. Wir achten und ehren die göttliche Intelligenz, die jedem Lebewesen inne wohnt und haben nicht vor, den Bauplan der DNA zu verändern. Auch halten wir es für sinnvoller, das Geld in die Prävention, d.h. die Stärkung des Immunsystems der Menschen und der Natur zu stecken, sowie in natürliche Heilmethoden ohne Nebenwirkungen. Weiters vertrauen wir unserem Hausverstand und zahlreichen international anerkannten Virologen, die erkannt haben, dass Viren jedes Jahr mutieren und es daher bei einer verantwortungsvollen Entwicklungszeit für einer Influenza oder Corona-Impfung von mehreren Jahren rein logisch keine Impfung für ein Virus, das jedes Jahr mutiert, geben kann.

7.) Medien werden aufgefordert so zu kommunizieren, dass in der Bevölkerung KEINE ANGST entsteht. Denn Angst ist besonders schädlich für das Immunsystem.

Wir sind im Gespräch darüber, ob wir ein nationales Publikumsvoting für die heilsamsten Botschaften einer Zeitung oder eines Senders entwickeln wollen und einen Preis dafür aussetzen. Ab sofort gilt absolute Transparenz darüber, welches Medium von wem finanziert wird (dies muss gleich zu Beginn im Impressum dargestellt werden). Dies dient der Klarheit darüber, wem die Inhalte der Artikel, Sendungen etc. möglicherweise zu Diensten sind. Menschen werden schon in der Schule dazu aufgefordert, öffentlichen oder sozialen Medien nicht gedankenlos zu glauben, sondern sich immer zu fragen: „Was will dieses Medium, das ich glaube & cui bono, d.h. wem dient es, wenn ich dies glaube?“, was sagt mein Hausverstand dazu, was sagt mir die Intelligenz meines Herzens? Auch die Entwicklung von einem Opfer-Bewusstsein zu einem Verantwortungs-bewusstsein kann das Immunsystem stärken.


8.) Um Lobbyismus in Zukunft auch in der Politik zu vermeiden, haben wir uns dazu entschlossen, an einer neuen transparenten Form der Demokratie zu arbeiten,


Eine Demokratie, in der es kein Parteiensystem mehr geben wird. Ämter werden von Menschen besetzt, die in ihrer Vergangenheit bewiesen haben, dass sie nicht nur hoch kompetent und verantwortungsvoll sind, sondern auch vernetzt denken können, d.h. über ihr eigentliches Fachgebiet hinaus und bereits bewiesen haben, dass ihnen das Wohl und die Gesundheit allen Lebens am Herzen liegt.


Selbstverständlich ist jeder freie Mensch unseres Landes dazu eingeladen, seine konstruktiven Ideen dazu einzubringen. Über jede für alle Menschen relevante Handlung die von uns Politikern ausgeführt wird, muss Transparenz für alle bestehen. Jeder Politiker wird in Zukunft auch persönlich Verantwortung für sein Handeln übernehmen, um zu verhindern, dass Gesetze beschlossen werden, die allein der Privatwirtschaft nützen, dabei aber Menschen, Tieren oder Pflanzen schaden.


9.) Als weise Politikerin höre ich besonders auch Menschen an, die sich in der Vergangenheit gegen das bisherige System gewandt haben.


Denn vielleicht hat der eine oder die andere eine Idee, die wir als Regierung noch nicht hatten, damit Österreich so schnell wie möglich ein Vorzeige-Land für eine globale Zukunft entwickelt, in der alle Gesetze, alles Sein und Wirken alleine auf das Wohle allen Lebens ausgerichtet ist. Denn wohin einer von uns geht, gehen Alle.


10.) Wir rufen dazu auf, jede Handlung, die ein anderes Lebewesen beeinflussen kann immer auf das Glück und Wohle allen Lebens auszurichten.


Denn wir achten und respektieren das Leben.

Empfohlene Einträge
Beiträge demnächst verfügbar
Bleibe dran...
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square

© 2018  walk on water filmproduktion